- Laminierfolien-Shop -
 
 

Welche Arten gibt es? Welche Formen?

Laminierfolien sind in zwei gängigen Arten zu bekommen: Heißlaminierfolien und Kaltlaminierfolien.

Heißlaminierfolien sind die üblicheren Bestandteile eines laminierten Dokuments. Zwei Folien werden ohne Flüssigkleber mit einem Papier verbunden und durch die heiße Walze eines Laminiergerätes gezogen. Dabei entsteht durch die Hitze ein fest verbundener Plastikmantel um das jeweilige Dokument. Mit Heißlaminierfolien gefertigte Produkte sehen immer gleich auch sehr professionell aus und vermitteln mit geringem Aufwand sofort den Eindruck eines hochoffiziellen Dokuments.

Kaltlaminierfolien werden bei der professionellen Lamination weniger häufig verwendet. Diese Folienart verfügt über einen integrierten Flüssigklebstoff, der die Folien dann sofort mit dem eingelegten Dokument verbindet. Die besondere Eigenschaft von Kaltlaminierfolien ist die Tatsache, dass man diese ohne Hitze und somit ohne Laminiergerät von Hand mit einem Dokument verbinden kann. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass man dabei selbst eine sehr ruhige Hand benötigt, um ein sauberes Verkleben zu gewährleisten und das Dokument nicht ungewollt zu beschädigen. Das Klebeergebnis ist selten so befriedigend, wie das von Heißlaminierfolien und der Flüssigklebstoff kann das Dokument beschädigen. Zudem sieht ein kaltlaminiertes Produkt nicht so professionell und maschinell verarbeitet aus, wie ein heißlaminiertes Ergebnis.

Die Formen sind eigentlich immer relativ ähnlich. In Anlehnung an die gängigen DIN-Normen für Papierprodukte sind die Laminierformen in den gleichen Größen erhältlich, manchmal um jeweils wenige Millimeter an jeder Seite erweitert, um ein Dokument an allen Seiten auch gut einschließen zu können. Diese genormten Laminierfolien sind mit runden oder spitzen Ecken zu bekommen, wobei erster sich besser zum Laminieren eignen, weil diese durch die abgerundeten Ecken die Verletzungsgefahr durch das spitze Plastik verhindern, das sonst entstehen würde. Auch runde oder herzförmige Laminierfolien sind mittlerweile zu finden, wobei die Anschaffung solcher Sonderformen nicht nur teuer, sondern auch überflüssig ist. Eine Laminierfolie kann nämlich ganz individuell vom Verbraucher vor oder nach der Lamination selbst zugeschnitten werden, wodurch man bares Geld sparen kann.

Die Infoseite zum Thema Laminierfolien.
www.Laminierfolien-Shop.de